logo_braun_pure%20Kopie%204.png

Kampfkunst I Selbstverteidigung I Fitness

0221/95624310

0221/95624310

Selbstverteidigung   Teens

Kampf- und Selbstverteidigungskurs extra für Teenager

Die Pubertät hält ganz spezielle Herausforderungen parat: Teenager hinterfragen Positionen, die sie von ihren Eltern gelernt haben und kämpfen um ihr Selbstwertgefühl. Manchmal müssen sie zusehen, wie Emotionen ihr Handeln und Denken fest im Griff haben. Gleichzeitig mehrt sich die Zahl der körperlichen Übergriffe durch Gleichaltrige – Gewalt gilt oft als cool. Denn körperliche und verbale Dominanz dient als anerkanntes Mittel, um das eigene Selbstwertgefühl auf Kosten anderer zu steigern.

Verbessertes Körper- und Selbstwertgefühl. Mobility Combat Teens ist ein modernes Selbstverteidigungskonzept, das speziell auf Teenager in der Pubertät zugeschnitten ist. Die Jugendlichen verbessern im Combat 360° nicht nur Kraft und Ausdauer, sondern auch ihr Körpergefühl. Die Fähigkeit, den eigenen Körper intensiv wahrzunehmen, sorgt automatisch für eine Stärkung des Selbstwertgefühls: Mutiges und selbstständiges Handeln fällt den Teens Combisten leichter, denn die Jugendlichen lernen im Training spielerisch Situationen richtig einzuschätzen und adäquat zu lösen. Den kontrollierten Aggressionsabbau in einem professionellen Umfeld beruhigt die Teenager und sorgt damit für Ausgeglichenheit. Die Selbstverteidigung mobility Combat Teens vermittelt aber auch praktische Grundlagen zur Gewaltprävention: Im Training stehen gegenseitiger Respekt und ein besonnener Umgang mit Gleichaltrigen und Erwachsenen im Mittelpunkt. Ein Nebeneffekt: Oft ist der Combat Teens Trainer mit seinem umsichtigen, einfühlsamen Verhalten ein Vorbild für die jungen Menschen in dieser schwierigen Lebensphase.

Als Schwerpunkt hat sich Entwickler und Diplom Sportwissenschaftler Oliver Tomic der  Problematik in den Schulen angenommen. Da er als Konflikttrainer für den Verein " Gewaltfrei Lernen" seit über 6 Jahren täglich arbeitet und deutschlandweit Lehrer, Sozialarbeiter und Erzieher ausbildet, sind ihm die Bedürfnisse der Jugendlichen bekannt. Die Teenager werden in den Themen: 

 

- Mobbing/ Cyber Mobbing / Ausgrenzung 

- Beleidigung

- Gruppenzwang

- Körpersprache

- Kooperation

- Teamfähigkeit

- Durchsetzungsvermögen

- Willenskraft

- Erweiterung der Handlungsfähigkeit

 

ausgebildet.

 

 

Kooperationspartner

Adresse & Kontakt

Maarweg 141

50825 Köln

Deutschland

0221 / 95624310